Besuch in Rom

Angelina Jolie zeigt Papst ihren neuen Film

+
Papst Franziskus sah sich Angelina Jolies neuestes Werk "Unbroken" gleich noch in Rom an.

Rom - US-Filmstar Angelina Jolie hat am Donnerstag im Vatikan ihren neuen Film "Unbroken" vorgeführt und danach kurz Papst Franziskus getroffen.

Wie der Vatikansprecher Federico Lombardi mitteilte, begrüßte der Papst die Schauspielerin im Apostolischen Palast und übergab ihr einen Rosenkranz. Jolie, die von ihren beiden Töchtern Shiloh und Zahara sowie ihrem Bruder begleitet wurde, küsste den Ring des katholischen Kirchenoberhaupts.

Der Film kommt am 15. Januar in die deutschen Kinos. In Jolies zweiter Regiearbeit geht es um die Geschichte des US-Amerikaners Louis Zamperini, der im Zweiten Weltkrieg den Absturz seines Kampfflugzeugs überlebt, in japanische Kriegsgefangenschaft gerät und gefoltert wird. Zamperini, der bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin als Läufer antrat, starb im vergangenen Juli im Alter von 97 Jahren an einer Lungenentzündung. Jolie wurde in Rom laut Ansa außerdem von Zamperinis Sohn, Luke, begleitet.

dpa/AFP

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare