Animationsfilm: "Home - Ein smektakulärer Trip"

+
Rihanna bei der Premiere von "Home" in Los Angeles. In der Originalfassung des Animationsfilms ist sie die Synchronstimme von Tip. Foto: Nina Prommer

Berlin (dpa) - Ein Alien und ein kleines Mädchen müssen die Welt retten - zumindest in dem Animationsfilm "Home - Ein smektakulärer Trip".

Der Alien Oh ist tollpatschig und ein Außenseiter. Sein Volk hat sich auf der Flucht vor den Erzfeinden, den Gork, gerade auf die Erde gerettet. Blöd nur, dass der schusselige Oh den Gork das Versteck verrät. Er will seinen Fehler ausbügeln - und bekommt dabei Hilfe von dem zwölfjährigen Mädchen Tip. Zusammen erleben sie so manches Abenteuer.

Für diesen Film nahm sich Regisseur Tim Johnson das Kinderbuch "The True Meaning of Smekday" als Vorlage. In der deutschen Fassung spricht Bastian Pastewka den Oh, Josefine Preuß übernimmt Tips Part.

(Home - Ein smektakulärer Trip, USA 2015, 94 Min., FSK o.A., von Tim Johnson, auf Deutsch mit den Stimmen von Bastian Pastewka, Josefine Preuß, Uwe Ochsenknecht)

Home - Ein smektakulärer Trip

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare