TV-Prinz entlarvt

Geheimdienst spionierte Aschenbrödel-Darsteller aus

+
Der Märchenfilm ''Drei Haselnüsse für Aschenbrödel'' machte Pavel Trávnícek berühmt.

Berlin - "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ist einer der beliebtesten Weihnachts-Filme. 1973 wurden die Schauspieler zu Stars. Doch über den TV-Prinzen kommen jetzt brisante Details ans Licht.

In den 70er Jahren wurde Pavel Trávnícek mit seiner Rolle als charmanter Prinz im Märchen "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" zum Filmstar. Jetzt deckt die Bild-Zeitung auf, dass der heute 65-Jährige jahrelang von der tschechoslowakischen Staatssicherheit bespitzelt wurde! Das beweise eine unter Verschluss gehaltene Akte aus dem Archiv des Sicherheitsdienstes. Laut diesem Dokument berichtete Anfang 1977 eine Bekannte des Schauspielers dem CSSR-Geheimdienst "Statni" über Fluchtpläne des Schauspielers. Daraufhin wurden ihm Dienstreisen ins Ausland verboten.

Seiner Karriere allerdings scheint der Vorfall nicht geschadet zu haben, denn bis heute arbeitet Trávnícek als Schauspieler in seinem Heimatland.

mpa

So sehen Sie die Weihnachtsklassiker 2015 im TV und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare