"Law & Order"

Journalisten-Schreck Baldwin spielt Reporter

+
Journalisten sind nicht seine besten Freunde - nun soll Alec Baldwin selbst einen Reporter spielen.

Los Angeles - Er hatte immer wieder Streit mit Journalisten - nun soll Alec Baldwin selbst einen Zeitungsreporter spielen. Der Schauspieler übernimmt eine Gastrolle in „Law & Order".

Schauspieler Alec Baldwin (55) kann seine facettenreichen Erfahrungen mit den Medien bald für seine eigene Arbeit nutzen: In der US-TV-Serie „Law & Order: Special Victims Unit“ wird er einen Zeitungsreporter darstellen, wie das TV-Netzwerk NBC am Dienstag (Ortszeit) bekanntgab.

Folge wird am 19. März in den USA ausgestrahlt

Die Folge, in der Baldwin die Gastrolle übernimmt, soll am 19. März in den USA ausgestrahlt werden. Erst vor wenigen Tagen hatte der 55-Jährige erklärt, er werde nur noch seine Arbeit machen, sich ansonsten aber vollständig aus der Öffentlichkeit zurückziehen. In der Vergangenheit hatte er mehrmals Streit mit Fotografen und Reportern.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare