Szene im Willy-Brandt-Haus

Steinmeier spielt in Stromberg-Kinofilm mit

+
Außenminister Frank-Walter Steinmeier (links) spielt im Film von Christoph Maria Herbst mit.

Hamburg - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) ist offensichtlich spaßbereit: Er spielt in Christoph Maria Herbsts Film „Stromberg“ mit, der ab Februar im Kino läuft.

 Der SPD-Politiker begrüßt den Titelhelden Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) im Willy-Brandt-Haus, wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet. „Stromberg“ ist der erste Spielfilm nach der gleichnamigen TV-Comedy-Reihe und kommt im Februar ins Kino. Gedreht wurde die Szene mit dem damaligen SPD-Fraktionsvorsitzenden bereits im April. „Steinmeier war ein echter Profi“, sagte „Stromberg“-Autor und -produzent Ralf Husmann dem „Spiegel“. Nach vier oder fünf Aufnahmen sei die Szene im Kasten gewesen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare