Norweger besorgt

Prinzessin Mette-Marit muss unters Messer

+
Mette-Marit wird an der Bandscheibe operiert. 

Oslo - Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit muss sich einer Operation unterziehen. Der Eingriff ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und duldet keinen weiteren Aufschub.

Die Prinzessin war nach einem Bandscheibenvorfall Anfang Oktober zunächst wenige Wochen und schließlich bis Weihnachten krankgeschrieben worden. Jetzt wird er noch in dieser Woche operativ im Reichshospital in Oslo behandelt, teilte das Königshaus mit. „Die Operation macht es notwendig, dass die Kronprinzessin einige Tage im Krankenhaus bleibt“, teilte das Königshaus mit. Danach werde Mette-Marit mit einem Trainingsprogramm beginnen.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Einen Besuch in Atlanta in den USA muss die 40-Jährige wegen der Operation absagen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare