Barbara Becker spricht über ihre Trennung

+
Barbara Becker hat die Trennung von ihrem Mann verarbeitet.

Berlin - Im vergangenen Jahr hat sich Barbara Becker von ihrem zweiten Ehemann Arne Quinze getrennt. Jetzt sprach sie darüber, wie sie mit der neuen Situation zurechtkommt.

Barbara Becker (45) geht es nach der Trennung von ihrem zweiten Ehemann Arne Quinze “wieder gut“. Sie habe unter dem Aus dieser Liebe gelitten, sagte die Ex-Frau von Tennisstar Boris Becker dem Magazin Gala. “Aber es ist auch in Ordnung, eine Beziehung zu beenden, wenn sie nicht mehr funktioniert.“ Da sie während der Ehe mit Quinze in den USA gewohnt habe und er in Europa, “musste keiner von uns seine Sachen zusammensuchen und Koffer packen. Es gab keinen Knall, kein großes Drama“, sagte Barbara Becker. Das Paar hatte sich Ende 2011 getrennt. Das Verhältnis zu Quinze sei heute gut. “Ich bin mit all meinen Ex-Freunden und Ex-Männern befreundet“, sagte Becker. “Ich bin niemand, der im Zorn zurückblickt.“ Einen neuen Mann gebe es aber noch nicht.

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis  

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare