Barbra Streisand will 2017 ihre Memoiren veröffentlichen

+
Barbra Streisand will mit all den Mythen aufräumen. Foto: Jason Szenes

New York (dpa) - Sängerin und Filmemacherin Barbra Streisand (73) will 2017 ihre langerwarteten Memoiren vorlegen, wie der Verlag Viking Books bekanntgab.

Nach Verlagsangaben wird die 73-Jährige nicht nur über ihre Kindheit, sondern auch über ihre Karriere und ihr wohlgehütetes Privatleben schreiben. "Es gibt mehr als 50 unauthorisierte Biografien über Frau Streisand, die voller Mythen und Ungenauigkeiten stecken", sagte Verleger Brian Tart. "Und jetzt wird sie endlich ihre eigene Geschichte erzählen." 

Streisand ist im Laufe ihrer Karriere mit etlichen Oscars, Emmys und Grammys ausgezeichnet worden. Sie ist auch die einzige US-Amerikanerin, die in den vergangenen sechs Jahrzehnten mit jeweils wenigstens einem neuen Album die Spitze der Charts eroberte.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare