Belgiens Prinz Laurent erleidet Skiunfall

+
Prinz Laurent von Belgien erlitt beim Skifahren in Österreich einen Unfall.

Innsbruck - Nach dem Ski-Unglück von dem niederländischen Prinz Friso vor einem Jahr, hat nun der nächste Adelsnachwuchs einen Pistenunfall erlitten.

Der belgische Prinz Laurent hat sich Medienberichten zufolge bei einem Skiunfall in Österreich verletzt. Die Verletzungen des 49-Jährigen seien aber nicht lebensgefährlich, berichtete der Sender VRT unter Berufung auf einen Krankenhaussprecher in Innsbruck. Das belgische Königshaus äußerte sich zunächst nicht zu dem Vorfall. Laurent ist der jüngste Sohn von König Albert II. und seiner Frau Paola.

Vor einem Jahr sorgte ein Skiunfall des niederländischen Prinzen Friso in Österreich international für Aufsehen. Friso war von einer Lawine verschüttet worden. Er liegt seit dem Unfall in einem Koma.

AP

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare