Acht Nominierungen

Beyoncé ist Favoritin bei MTV Video Music Awards

+
Beyoncé kann bei den diesjährigen MTV Video Music Awards so richtig abräumen.

Los Angeles - Mit acht Nominierungen ist Beyoncé (32) die Favoritin bei den diesjährigen MTV Video Music Awards. Wer sich noch Chancen auf eine Trophäe ausrechnen kann:

teilte der US-Musiksender am Donnerstag mit. Rapper Eminem und die Australierin Iggy Azalea folgen mit sieben Chancen auf eine der silbernen Astronautenfiguren, die als Preise vergeben werden. Auch Stars wie Jay Z, Katy Perry, Miley Cyrus, Pharrell Williams und Lorde sind mehrfach nominiert.

Um die begehrte Trophäe für „Video des Jahres“ sind neben Beyoncé („Drunk In Love“) und Iggy Azalea („Fancy“) auch Pharrell Williams („Happy“), Sia („Chandelier“) und Miley Cyrus („Wrecking Ball“) im Rennen.

In einigen Kategorien können Fans online über den Gewinner abstimmen. Die Verleihung der kurz „VMA“ genannten Preise geht am 24. August im kalifornischen Inglewood über die Bühne.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare