"Don´t Worry, Be Happy"

Bobby McFerrin liebt Deutschland

+
Für den Musiker Bobby McFerrin ist ein Besuch in Deutschland ein bisschen wie nach Hause kommen.

New York - Der Musiker Bobby McFerrin ist gerne in Deutschland. Nur hier wurde ihm die Chance gegeben lediglich mit der Stimme Musik zu machen.

Für den Musiker Bobby McFerrin ist ein Besuch in Deutschland ein bisschen wie nach Hause kommen. „Ich liebe das Publikum in Deutschland“, sagte McFerrin, der 1988 mit „Don't Worry, Be Happy“ einen Welthit hatte, der Deutschen Presse-Agentur.

Der Grund sei früh in seiner Karriere zu suchen: Damals wollte er solo auf der Bühne Musik machen, nur mit der Stimme. „Viele Konzertveranstalter dachten, dass das verrückt sei. Aber deutsche Veranstalter haben mir die Chance gegeben, die Musik vor Publikum zu spielen, die in meinem Kopf war.“ Und das deutsche Publikum habe es angenommen. „Ich werde immer dankbar dafür sein“, sagte McFerrin, der am 11. März 65 Jahre alt wird.

dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare