"Hangover"-Star

Bradley Cooper spricht über Alkoholsucht

+
"Hangover"-Star Bradley Cooper spricht offen über seine früheren Alkohol- und Drogenexzesse.

Los Angeles/Berlin - Die frühere Alkohol- und Drogensucht des US-Schauspielers Bradley Cooper (38) wirkt sich nach eigenen Worten immer noch auf seine Arbeit aus.

„Es ist eine Lebenserfahrung. Und die bringe ich in meine Arbeit ja ein, das macht jeder. Es ist unausweichlich“, sagte der „Hangover“-Star dem US-Magazin „GQ“ (Januar). Seine Probleme hätten ihn zwar bei der Arbeit behindert, er sei aber nie zu spät zu Dreharbeiten erschienen: „Oh nein. Nein, nein, nein, nein, nein, nein. Nein, nie“.

Der Golden-Globe-nominierte Schauspieler („American Hustle“), den das „People“-Magazin 2011 zum „Sexiest Man Alive“ kürte, spricht immer wieder offen über frühere Exzesse. Mittlerweile habe er das Party-Leben aber längst aufgegeben.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare