Ego? Ja. Abgehoben? Nein.

Brandauer ist „eigentlich nicht eitel“

+
Klaus Maria Brandauer

Berlin - Manche bescheinigen ihm ein riesengroßes Ego, und da könne schon etwas daran sein, sagt Klaus Maria Brandauer (69). Der Schauspieler findet sich aber nicht unbedingt eitel.

Ich meine es nicht so, wenn ich sage: Ich bin der Allergrößte, die anderen sind Weltpfeifen“, sagte Brandauer der „Süddeutschen Zeitung“ vom Samstag. Da gebe es sicherlich richtige Beobachtungen von gewissen Leuten, die meinten, jetzt sei er abgehoben. „Aber ich glaube, das war ich nie“, so der deutsch-österreichische Mime („Jenseits von Afrika“). Es könne schon sein, mit der Eitelkeit, „ja, sicher, ja ja schon, aber eigentlich - nicht“.

Brandauer ist am 8. Mai in dem ARD-Film „Die Auslöschung“ zu sehen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft

Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft

Kommentare