Jenner & McKellen feiern auf New Yorker Schwulenparade

+
Sir Ian McKellen hat sich im Jahr 1988 in einer Fernsehshow als schwul geoutet.

New York - Einige Promis haben sich auf Partys und Umzügen im Rahmen der New Yorker Lesben- und Schwulenparade gezeigt. Darunter Caitlyn Jenner und "Herr der Ringe Star" Ian McKellen.

Caitlyn Jenner (65) erschien US-Medienberichten zufolge am Sonntag auf einer Party im Rahmen der jährlichen Gay Pride und zeigte sich dort im weißen Abendkleid bei einem Konzert der Künstlerin Candis Cayne. Jenner wurde demnach von mehreren Kameras begleitet. Die Parade tritt jährlich für die Rechte von Lesben, Schwulen und Transsexuellen ein.

Kim Kardashians Stiefvater, der frühere Zehnkampf-Olympiasieger Bruce Jenner, dokumentierte erst kürzlich in einem US-Magazin seinen Wandel zur Frau. Das Leben des Reality-Stars soll bald in der Transgender-Doku „I am Cait“ beim Pay-TV-Kanal „E! Entertainment“ zu sehen sein, ab Anfang August in Deutschland.

Auch Sir Ian McKellen, vielen besser bekannt als Zauberer Gandalf aus der "Herr der Ringe"-Trilogie, hat auf der Parade in New York ordentlich gefeiert.

dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare