Carey Mulligan: "Das ist ein verdammter Alptraum"

+
Carey Mulligan mag sich ihre Nacktszenen nicht ansehen.

New York  - Schauspielerin Carey Mulligan sieht sich nicht gerne auf der Kinoleinwand. Eine Sache findet die 26-Jährige allerdings noch schlimmer.

Die britische Schauspielerin Carey Mulligan (26) sieht sich nicht gerne nackt auf der Leinwand. Ihren neuen Film, das Erotik-Drama “Shame“, habe sie nur ein einziges Mal gesehen. “Aber nicht die erste Szene, weil ich da nackt bin. Iiih“, sagte Mulligan dem US-Magazin “New York“ (Printausgabe vom Dezember).

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

“Das ist buchstäblich der schlimmste Alptraum. Sich selbst auf der Leinwand zuzusehen ist schon schlimm, aber sich selbst auf der Leinwand nackt zu sehen? Das ist ein verdammter Alptraum.“ Mit ihrem irisch-deutschen Kollegen Michael Fassbender zu arbeiten, der in “Shame“ ihren Bruder spielt, sei jedoch wunderbar gewesen, so die Schauspielerin. Der Film kommt Anfang Dezember in die US-Kinos, kommendes Jahr ist er in Deutschland zu sehen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare