Prozess wegen häuslicher Gewalt

50 Cent muss alle seine Waffen abgeben

+
US-Rapper 50 Cent

Los Angeles - Der US-Rapper 50 Cent (38) hat vor einem Gericht in Los Angeles Vorwürfe gegen ihn wegen häuslicher Gewalt zurückgewiesen, musste aber einer richterlichen Anordnung folgen.

Wie das Promiportal „TMZ.com“ berichtete, plädierte der „Candy Shop“-Sänger am Montag auf nicht schuldig. Der Richter wies Curtis Jackson - wie der Musiker mit bürgerlichem Namen heißt - an, von seiner früheren Freundin Abstand zu halten und alle Waffen in seinem persönlichen Besitz abzugeben.

Die Anklage stammt von einem Vorfall im Juni, bei dem der Rapper seine Ex-Freundin, Model Daphne Joy, im Streit getreten und ihre Wohnung in Los Angeles verwüstet haben soll. Anfang September muss Jackson wieder vor Gericht zu erscheinen. „TMZ.com“ stellte die Anhörung ins Netz.

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

dpa

Meistgelesene Artikel

Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare