Nach Konzertabsage

Charles Aznavour darf Klinik verlassen

+
Der 90-jährige Sänger Charles Aznavour wurde aus der Klinik entlassen und will bald schon wieder auftreten.

Genf - Sänger Charles Aznavour hat das Schweizer Krankenhaus wieder verlassen können, in das er vergangene Woche eingeliefert worden war. Schon bald will er wieder auftreten.

Der 90-Jährige werde bald wieder auftreten, ein Konzert sei am 22. November im belgischen Antwerpen geplant, sagte seine Sprecherin am Mittwoch in Paris.

Aznavour hatte am vergangenen Freitag ein Konzert in Genf absagen müssen. Nach Angaben des Konzertveranstalters hatte er sich eine Infektion zugezogen und wurde dann "vorsorglich" in eine Klinik eingeliefert. Seine Sprecherin betonte am Mittwoch, es sei "nichts Schlimmes" gewesen. Der Chansonnier habe unter "großer Müdigkeit" gelitten.

Der 1924 in Paris geborene Sohn armenischer Einwanderer lebt nahe Lausanne am Genfer See. Trotz seines hohen Alters ist er noch immer äußerst aktiv. Anlässlich seines 90. Geburtstags gab er unter anderem Konzerte in den USA, Kanada und Russland - und im Mai in Berlin.

AFP

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare