Er wurde 83 Jahre alt

"Charlie"-Regisseur Mel Stuart ist tot

+
Mel Stuart

New York - Mel Stuart, Regisseur des Kinderfilmklassikers "Charlie und die Schokoladenfabrik", ist am Donnerstag im Alter von 83 Jahren an Krebs gestorben.

Das teilte seine Tochter Madeline am Freitag in New York mit. Der Film mit Gene Wilder in der Hauptrolle von 1971 war Stuarts größter Erfolg.

Für seine Dokumentationen “The Making of the President“ gewann er in den 60er Jahren einen Emmy. Für den Dokumentarfilm “Four Days in November“ wurde er 1965 für den Oscar nominiert.

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare