Comedy in New York

Cindy aus Marzahn als Broadway-Star?

+
Cindy aus Marzahn: Wird sie jetzt auch in den USA zum Star? 

Berlin - Bei uns ist sie schon eine große (Lach-)Nummer, jetzt setzt die Berliner Komikerin Ilka Bessin mit ihrer Kunstfigur Cindy aus Marzahn (41) zum Karrieresprung in die USA an.

Ganz Deutschland biegt sich vor Lachen über die übergewichtige Langzeitarbeitslose mit dem schrecklichen Faible für die Farbe Pink. Aber funktioniert der sarkastische Humor der Möchtegern-Prinzessin auch in Amerika? Das Management von Ilka Bessin alias Cindy aus Marzahn bestätigte am Dienstag, es liefen aktuell Gespräche über einen möglichen Auftritt am Broadway in New York. „Es gibt aber noch nichts Konkretes“, sagte eine Sprecherin. Die „Bild“-Zeitung hatte am Montag berichtet, Cindy werde an der berühmten New Yorker Musical-Meile gehandelt und solle dort im Sommer mit ihrem Standup-Comedy-Programm auftreten.

Ob die derzeitige Assistentin von „Wetten dass?“-Moderator Markus Lanz bereits ihr Englisch aufpoliert, konnte das Management nicht sagen. In Berlin startet jedenfalls am Donnerstag ihr neues, noch nicht ganz korrekt geschriebenes Programm: „Pink is Bjutiful“.

dpa/hn

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare