"City of McFarland": Sportdrama mit Kevin Costner

+
Kevin Costner liebt Sportfilme. Foto: Claudio Onorati

Berlin (dpa) - McFarland ist eine öde, wirtschaftlich angeschlagene Kleinstadt in Kalifornien - bis der neue Sportlehrer Jim White (Kevin Costner) mit seiner unkonventionellen Art den Alltagstrott aufmischt.

Basierend auf einer wahren Geschichte spielt die - allzu erwartbare - Story Mitte der 1980er Jahre. Die High School ist geprägt vom sozial schwachen Milieu, die Schüler haben keine großen Erwartungen an die Zukunft. Dann erkennt White, der sich immer mehr zur Vaterfigur entwickelt, das außergewöhnliche Sporttalent seiner Jungs und beschließt, ein Cross-Country-Laufteam aufzustellen.

Dank bislang nicht gekannter Disziplin und eines unerschütterlichen Teamgeists kämpfen sich die Kids aus ihrer trostlosen Lage heraus. Die Regie des Disney-Dramas hat die Neuseeländerin Niki Caro ("Whale Rider") übernommen.

(City of McFarland, USA 2014, 129 Min, FSK: o.A., von Niki Caro, mit Kevin Costner und Mario Bello)

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare