"Als Spielerfrau ist man häufig allein."

Effenberg: Spielerfrauen sind einsam

+
Der ehemalige Fußballprofi Stefan Effenberg mit seiner Frau Claudia.

Berlin - Claudia Effenberg, Ehefrau des früheren Profifußballers Stefan Effenberg, findet das Leben an der Seite von Fußballspielern mitunter ziemlich hart.

„Als Spielerfrau ist man häufig allein, kann nichts richtig planen. Das Leben kann sehr unstet sein“, sagte die 46-Jährige dem Magazin In.

Eine nervliche Herausforderung können ihr zufolge auch die Groupies sein. „Eine Beziehung mit einem Profifußballer ist nichts für eifersüchtige Gemüter. Die Männer werden überall gefeiert wie Rockstars und von jungen Mädchen angehimmelt. Der Flirtfaktor ist groß, der eine oder andere Mann genießt das natürlich.“ Eine Spielerfrau müsse deshalb über ein gesundes Selbstvertrauen verfügen.

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare