Engagement für Hilfsorganisation

Clueso macht sich für Zivilcourage stark

+
Clueso engagiert sich. Foto: Jens Kalaene

Mainz - Nicht den Helden spielen, aber trotzdem helfen: Dafür wirbt Sänger Clueso (35) anlässlich des Internationalen Tags der Gewaltlosigkeit an diesem Freitag.

"Jeder kann Zivilcourage zeigen, ohne sich und andere dabei in Gefahr zu bringen", sagt der Musiker einer Mitteilung des Weißen Rings zufolge. Der Sänger ("Cello") unterstützt die Hilfsorganisation für Opfer von Straftaten bei deren Kampagne "Nägel mit Köpfen machen, 110 wählen".

Es komme darauf an, richtig hinzusehen und brenzlige Situationen richtig zu entschärfen - als Zeuge einer Gewalttat sollte man beispielsweise sofort die Polizei rufen. "Wegschauen zählt nicht. Nur wer handelt, hilft", heißt es von Clueso.

Mit dem Internationalen Tag der Gewaltlosigkeit erinnern die Vereinten Nationen an den am 2. Oktober 1869 geborenen Führer der indischen Freiheitsbewegung Mahatma Gandhi. Im Kampf um Indiens Unabhängigkeit hatte er den Verzicht von Gewalt propagiert.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare