Jugendroman "Rubinrot"

Die Ferres dreht wieder in Coburg

+
Auch die Fortsetzung von "Rubinrot" wird wieder in Coburg gedreht.

Coburg - Auch die Fortsetzung von "Rubinrot" wird wieder in Coburg gedreht. Schloss Ketschendorf bleibt der Wohnsitz der Familie Sheperd.

Coburg wird wieder zu London des frühen 20. Jahrhunderts: Auch die Fortsetzung von "Rubinrot" wird wieder in der Vestestadt gedreht. Drehbeginn ist in der zweiten Oktoberwoche. Schloss Ketschendorf bleibt der Wohnsitz der Familie Shepherd.

Inhalt des ersten Buchs der Edelstein-Trilogie: In der Familie der 16-jährigen Gwendolyn Shepherd existiert ein besonderes Gen, das dem jeweiligen Genträger die Möglichkeit verleiht, in die Vergangenheit zu reisen. Der zweite Teil "Saphirblau" knüpft direkt an Rubinrot an.

Veronica Ferres, die auch diesmal die Mutter der 16 Jahre alten Heldin Gwendolyn spielt, hat eine besondere Beziehung zu Coburg: 1990 spielte sie als noch unbekannte Künstlerin am Landestheater in "Die drei Schwestern". Der Beginn ihrer großen Karriere.

mm

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare