Kinostar

Colin Firth wird im Flugzeug emotional

+
Colin Firth weint regelmäßig im Flugzeug. Foto: Hannah Mckay

München - Dem Hollywoodstar Colin Firth (54) kommen die Tränen, wenn er Filme ansieht - aber nur im Flugzeug. "Ich weine selten im Kino", sagte der Schauspieler der Zeitschrift "Instyle".

"Eigenartigerweise hat Höhe einen Effekt auf meine Gefühle. Wenn ich im Flugzeug Filme sehe, gehen sie mir sehr viel mehr zu Herzen. Da weine ich auch manchmal."

Als Kind, erzählte der Brite weiter, habe er bei dem Zeichentrickfilm "Dumbo" weinen müssen und mit zehn Jahren sein Herz an die Schauspielerin Doris Day verloren. Firths neuer Film "Die Liebe seines Lebens" ist ab Ende Juni im Kino zu sehen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare