Solidarität mit Transsexueller

Conchita Wurst: "Caitlyn Jenner ist ein Vorbild"

+
Conchita Wurst in Tel Aviv.

Tel Aviv - Als bärtige Sängerin tritt Conchita Wurst für Toleranz ein. Das hat sie mit Caitlyn Jenner gemein. Dessen öffentliche Verwandlung in eine Frau beeindruckt die Gewinnerin des letztjährigen ESC.

"Was Caitlyn getan hat, war ein tolles Vorbild für alle Trans-Menschen weltweit", sagte Wurst bei einer Pressekonferenz zur Gay-Pride-Parade in Tel Aviv, deren Ehrengast sie ist. "Ich hoffe, dass das Stigma dadurch enden wird", so die Kunstfigur, hinter der der 26-jährige Tom Neuwirth steckt

Der frühere Zehnkampf-Olympiasieger Bruce Jenner - Stiefvater des amerikanischen TV-Sternchens Kim Kardashian - hatte seinen Wandel zur Caitlyn Jenner (65) unter anderem über die Titelseite der "Vanity Fair" gezeigt.

Die Schwulen- und Lesben-Parade in Tel Aviv steht dieses Jahr im Zeichen der Solidarität mit Transsexuellen. "Ich glaube, dass das ein sehr wichtiges Thema ist und es toll ist, dass wir mehr Bewusstsein dafür schaffen können", sagte Conchita Wurst.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare