Sendung über den Mauerfall

David Hasselhoff trifft DDR-Flüchtlinge

+
David Hasselhoff will für die Geschichte des Mauerfalls sensibilisieren.

Berlin - In einer Fernsehdokumentation will David Hasselhoff den Zuschauern die Geschichte des Mauerfalls näherbringen. Der Filmstar traf sich mit Menschen, die aus der DDR geflüchtet sind.

US-Sänger David Hasselhoff (62) hat sich für eine Fernsehdokumentation zum Mauerfall mit Menschen getroffen, die aus der DDR geflüchtet sind. In der Sendung „David Hasselhoff: 25 Jahre Mauerfall“ für den Bezahlsender National Geographic Channel bringt er den Zuschauern die Geschichte der Mauer näher und unterhält sich mit Zeitzeugen: Joachim Rudolph zum Beispiel hatte 1962 die Idee, einen Tunnel von Ost- nach West-Berlin zu graben - 29 Menschen krochen in die Freiheit. Der Sender zeigt die Dokumentation am 9. November um 22.00 Uhr. Hasselhoff hatte mit seinem Lied „Looking For Freedom“ Ende der 80er einen Riesenhit. Jahrelang verfolgte ihn das Gerücht, er betrachte „Looking For Freedom“ als einen der Auslöser des Mauerfalls. „Das ist kompletter Müll“, stellte „The Hoff“ 2011 klar.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kommentare