David Safier liest zwischen Heu und Stroh

+
David Safier wird in Zukunft wohl viele Ställe von Innen sehen.

Bremen - Der Bremer Bestseller-Autor David Safier verbringt zurzeit viel Zeit im Stall. Grund dafür ist sein neues Buch „Muh!“

In "Muh!" gehen Kühe auf eine Abenteuerreise nach Indien. Deshalb kämen viele Veranstalter auf die Idee, seine Lesungen auf Bauernhöfen statt im Theater oder in Buchhandlungen zu organisieren, sagte der 45-Jährige.

„Ich glaube, ich werde in den nächsten Wochen noch ein paar Ställe von innen sehen.“ Als Kuh-Versteher sieht sich der Schriftsteller aber nicht. Seine tierischen Romanhelden hat er stark vermenschlicht. „Ich war zum Recherchieren also nicht extra auf dem Bauernhof - und mit Kühen habe ich mich auch nicht unterhalten.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare