Herausforderung für Schauspielerin

Das denkt Jessica Schwarz während einer Nacktszene

+
Jessica Schwarz.

München - In ihrem neuesten Film muss sich Jessica Schwarz ausziehen. Obwohl sie das nicht zum ersten Mal für eine Rolle tut, fiel es ihr nie leicht. Doch die Schauspielerin hat einen Trick.

In ihrem neuen Kinofilm "Stadtlandliebe" spielt Schwarz eine gestresste Berliner Chirurgin, die ihren Freund zum Umzug in ein brandenburgisches Dorf überredet - und in einer Szene für ihn im Kuhstall strippt.  "Den Tag des Drehs fand ich definitiv am schrecklichsten", sagte die 39-Jährige der Zeitschrift "DB Mobil" laut Vorabmeldung vom Freitag.

"In solchen Momenten sage ich mir: 'Jessi, hab' einfach Spaß'", sagte Schwarz. "Lustigerweise standen - wie die Dorfbewohner im Film - die Besitzer dieser Scheune wirklich da und haben durch die Ritzen zugeguckt."

afp

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare