Der Eiffelturm hat Stimme

+
Das Wahrzeichen von Paris: der Eiffelturm. Foto: Ian Langsdon

Paris (dpa) - Joseph Bertolozzi hat dem Eiffelturm das gegeben, was der US-Komponist "eine Stimme" nennt.

Zwei Wochen lang bearbeitete der 57-Jährige New Yorker das weltbekannte Wahrzeichen von Paris mit allen erdenklichen Klanginstrumenten. Er schlug, strich, klopfte, hämmerte mit Stöcken, Schlägeln, Besen, Ketten auf Handläufe, Gitter, Türrahmen, Pfeiler, Bodenplatten. Nach den Worten Bertolozzis war er dabei vor drei Jahren so etwas wie ein musikalischer David, der dem 324 Meter hohen eisernen Goliath mehr als 2000 verschiedene Töne entlockte - Grundlage für die anschließende Komposition.

Am 29. April erscheint das musikalische Ergebnis als Konzept-Album mit dem Titel "Tower Music - A thousand feet of sound".

Homepage von Bertolozzi

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Ein neuer Flitzer für Tom Hanks

Bielsko-Biala - Drei Meter kurz, auch Knirps genannt und bald im Besitz von Tom Hanks - der Mini-Fiat 126p. Bei Dreharbeiten in Polen outete der …
Ein neuer Flitzer für Tom Hanks

Kommentare