Designer Raf Simons verlässt Dior

+
Der belgische Designer Raf Simons und das Modehaus Dior gehen getrennte Wege. Foto: Etienne Laurent

Paris (dpa) - Der Stardesigner Raf Simons (47) verlässt überraschend nach nur dreieinhalb Jahren das Pariser Modehaus Dior. Simons werde seinen Vertrag aus persönlichen Gründen nicht erneuern, teilte Dior am Donnerstag mit.

Der Belgier war seit 2012 als künstlerischer Direktor für die Damen-Kollektionen zuständig. Er habe die Entscheidung nach langen Überlegungen getroffen, wurde Simons in der Mitteilung zitiert. Er wolle sich nun mehr auf seine eigene Marke und Interessen jenseits der Arbeit konzentrieren.

Die Anfang des Monats bei der Pariser Fashion Week vorgestellte Kollektion Frühjahr/Sommer 2016 war damit Simons letzte für Dior.

Der Vorstandschef des Luxusgüterkonzerns LVMH, Bernard Arnault, und der Dior-Geschäftsführer Sidney Toledano dankten ihm für seinen "außergewöhnlichen Beitrag". Simons war Nachfolger des Briten John Galliano, der nach antisemitischen Pöbeleien entlassen worden war.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare