"Dieses schöne Scheißleben": Doku über weibliche Mariachi

+
Maria del Carmen ist eine Mariachi. Foto: Matthias Bothor/Flying Moon/Senator

Berlin (dpa) - Doris Dörrie bringt einen ungewöhnlichen Dokumentarfilm ins Kino.

Für "Dieses schöne Scheißleben" hat sie wochenlang weibliche Mariachi in Mexiko-Stadt begleitet, die sich in einer Macho-Domäne behaupten müssen, in einer Männer-Welt, in der Frauen nach Ansicht vieler nichts zu suchen haben. Denn die singenden Mariachis in engen Hosen und Cowboystiefeln haben das Bild von Mexiko in der Welt zwar geprägt - doch es gibt auch die ein oder andere Frau, die sich diesem Lebensstil verschrieben hat.

Dörrie erzählt die berührenden Geschichten dieser starken Frauen, die ihr oft schwieriges Schicksal in die Hand nehmen.

(Dieses schöne Scheißleben, Mexiko/Deutschland 2014, 90 Min., FSK o.A., von Dorie Dörrie)

Website zum Film

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare