Auch Blumen sind nicht erwünscht

Keine öffentliche Trauerfeier für Dirk Bach

+
Es wird keine öffentliche Trauerfeier für Dirk Bach geben

Köln - Freunde, Wegbegleiter und Fans werden nicht im Rahmen einer Trauerfeier von Dirk Bach Abschied nehmen können. Auch Blumen sind nicht erwünscht. Für beides soll es Alternativen geben.

Freunde und Wegbegleiter können am Montag Abschied von dem verstorbenen Moderator und Schauspieler Dirk Bach nehmen. Anstelle einer Trauerfeier solle ihnen die Möglichkeit gegeben werden, sich in Form einer persönlichen Kondolenzbekundung von dem Verstorbenen zu verabschieden, teilte das Kölner Bestattungsinstitut Christoph Kuckelkorn am Dienstag mit.

Fans trauern um Dirk Bach

Rosen und Kerzen: So trauern die Fans um Dirk Bach (†51)

Anstelle von Blumen werde um Spenden an die „Stiftung Lebenshaus“ der Kölner Aids-Hilfe gebeten. Der Termin für die Bestattung stehe noch nicht fest. Bach war am Montag im Alter von 51 Jahren vermutlich an Herzversagen gestorben.

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare