Dreamworks-Chef: "Haben es bei 3D vergeigt"

+
Jeffrey Katzenberg ist Chef von DreamWorks Animation. Foto: Andrew Gombert

Barcelona (dpa) - Das Trickfilmstudio Dreamworks Animation hat auf dem Markt mit 3D-Filmen nach Ansicht seines Vorsitzenden Jeffrey Katzenberg bisher keine gute Figur gemacht. "Leider haben wir es bei 3D vergeigt", sagte Katzenberg bei der Film-Messe CineEurope in Barcelona laut einem Bericht des Branchenmagazins "Variety".

Das Aufkommen der neuen Technik sei eine revolutionäre Chance gewesen. Und für einen herausragenden 3D-Film, der die Technik voll ausschöpft, würden Kinogänger auch teurere Tickets bezahlen. Doch weil Produzenten die teure Technik mit Tricks umgangen hätten, habe Dreamworks "den guten Willen" verloren, sagte Katzenberg.

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare