Dschungelcamp-Autor freut sich auf Ailton und Brüste

+
Micaela Schäfer in Frankfurt vor dem Abflug ins RTL-Dschungelcamp.

Köln - Auf zwei Highlights in der australischen Wildnis freut sich Dschungelcamp-Autor Micky Beisenherz besonders. Wenn es bald losgeht, wird er nicht nur gewisse Rundungen besonders im Auge behalten.

In der neuen Staffel des RTL-Dschungelcamps "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" müssen sich die C-Promis wieder auf jede Menge Spinnen, Schlangen und Kakerlaken einstellen.

Die bissigsten Attacken werden aber erneut vom Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Dirk Bach kommen. Sie machen sich in ihren bitterbösen Dialogen immer wieder über die Schwächen der Kandidaten lustig. Hinter den Moderationen stecken die Autoren Jens Oliver Haas und Micky Beisenherz. Der 33-Jährige verriet im dpa-Interview, dass er sich schon seit Wochen auf die Nachtschichten im australischen Dschungel freut.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare