Ken Duken würde gerne zeitreisen

+
Ken Duken wurde gerne in die 20er Jahre reisen.

Berlin - Ken Duken (“Zweiohrküken“) würde gerne auf Zeitreise ins Berlin der 20er Jahre gehen. Der Schauspieler steht derzeit für eine ZDF-Produktion vor der Kamera.

Es sei wirklich eine Zeit, die wahnsinnig viel Spaß mache, sagte der 33-Jährige am Donnerstag in Berlin. Im ZDF-Historienfilm über das Hotel Adlon spielt Duken den “love interest“ (Liebhaber), wie Produzent Oliver Berben sagt. Als Berliner Hoteliers, Vater Lorenz und Sohn Louis Adlon, sind Burghart Klaußner (62) und Heino Ferch (48) dabei. “Ich habe die große Ehre, mal als Vater von Heino Ferch zu agieren“, sagte Klaußner. Der Dreiteiler “Das Adlon: Ein Hotel. Zwei Familien. Drei Schicksale“ unter der Regie von Uli Edel wird noch bis Ende September gedreht und soll im Frühjahr 2013 ausgestrahlt werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare