"Einer nach dem Anderen": Bitterböse Komödie aus Norwegen

+
Stellan Skarsgård spielt den Rächer Nils Dickman. Foto: Neue Visionen Filmverleih

Berlin (dpa) - Er ist der Mann mit dem Schneepflug: Mit stoischer Ruhe räumt Nils Dickman (Stellan Skarsgård), ein allseits geachteter Familienvater und Vorzeige-Einwanderer, die Straßen eines Kaffs in der norwegischen Provinz.

Als Nils Sohn ermordet wird, macht sich der bislang unbescholtene Bürger auf einen Rachefeldzug, der auch vor Drogenbossen oder Mafiosi nicht haltmacht. Regisseur Hans Petter Moland ("Ein Mann von Welt") hat eine schwarz-humorige Komödie inszeniert, die mit sarkastischen Seitenhieben auf skandinavische Befindlichkeiten nicht spart.

Einer nach dem Anderen, Norwegen 2014, 115 Min., FSK ab 16, von Hans Petter Moland, mit Stellan Skarsgård, Bruno Ganz

Filmseite

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare