Eiscreme-Museum in New York eröffnet

+
Installation aus beleuchteten Eistüten im Museum of Ice Cream in New York Foto: Christina Horsten

New York (dpa) - Ein Becken voller bunter Streusel, Luftballons aus Zucker und Kostproben zahlreicher Eissorten: In New York hat am Freitag ein Eiscreme-Museum aufgemacht.

Das Ganze sei eigentlich als Witz gestartet, weil seine Freundin immer schon davon geträumt habe, einmal in einem Becken voller Streusel zu schwimmen, sagte Mitgründer Manish Vora der Deutschen Presse-Agentur. "Aber dann haben wir unser Interesse an Kunst, Technologie und Eiscreme kombiniert. Wir wollten etwas schaffen, das Spaß macht und völlig anders ist."

Neben Kunst zum Thema an den Wänden bietet das Museum Kostproben von Eis und anderen Süßigkeiten sowie interaktive Installationen - etwa ein Becken voller Streusel zum Reinspringen, eine Wippe in Form eines Eislöffels und einen Kakaobrunnen zum Trinken. Das mit Hilfe von Sponsoren finanzierte Museum im Südwesten von Manhattan soll nur bis Ende August geöffnet sein.

Webseite des Museums

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare