Emilia Clarke frustriert vom Job im Callcenter

+
Emilia Clarke fand ihren Job in einem Callcenter deprimierend. Foto: Nina Prommer

Berlin (dpa) - Um ihre Miete zu bezahlen, hat die britische Schauspielerin Emilia Clarke (29) in einem Callcenter gearbeitet.

"Meine Aufgabe war es, im Auftrag von Wohltätigkeitsorganisationen Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen", sagte der "Game of Thrones"-Star dem Magazin "Glamour" (Juli-Ausgabe).

"Ein deprimierender Job. Ich habe das vier Schichten lang gemacht und dann gekündigt", beschreibt Clarke. Mittlerweile wurde die Schauspielerin zweimal für den Emmy nominiert und 2015 vom "Esquire"-Magazin zur "Sexiest Woman Alive" gekürt. In der blutigen Fantasy-Serie "Game of Thrones" spielt sie die Drachenmutter und Anwärterin auf den Eisernen Thron Daenerys Targaryen.

Meistgelesene Artikel

Pietro Lombardi: „... dann war‘s das!“

Köln - Das Trennungs-Drama der Lombardis geht in die finale Runde. Pietro stichelt gegen seine Sarah und stellt klar: Danach ist das einstige …
Pietro Lombardi: „... dann war‘s das!“

Keine Privatsache! Gericht weist Brad Pitts Antrag ab 

Los Angeles - Der Rosenkrieg zwischen Brad Pitt und Angelina Jolie geht weiter. Beide tragen ihren Sorgerechtsstreit um die sechs gemeinsamen Kinder …
Keine Privatsache! Gericht weist Brad Pitts Antrag ab 

Lindenberg: Zu Weihnachten auch an Kinder in Krisengebieten denken

Köln - Rocksänger Udo Lindenberg hat angesichts von Kriegen und Terror zu Spenden für Kinder in Krisengebieten aufgerufen.
Lindenberg: Zu Weihnachten auch an Kinder in Krisengebieten denken

Kommentare