Das sind Anke Engelkes Moderationspläne  

+
Anke Engelke wird bald das ZDF-Magazin "aspekte" moderieren.

Mainz - Die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei "Wetten, dass..?" möchte sie zwar nicht antreten - dennoch hat Anke Engelke bereits konkrete Pläne.

Anke Engelke (45) will zwar nicht “Wetten, dass..?“ übernehmen - ist aber Gastmoderatorin des ZDF-Kulturmagazins “aspekte“. An diesem Freitag führe sie nicht nur durch die Sendung, sondern zeige auch einen eigenen Bericht, teilte das ZDF am Dienstag in Mainz mit.

Engelke sagte: “Wie alle Künstler wünsche ich mir natürlich nebenbei, dass Kunst und Kulturgeschehen mehr Platz und Interesse finden, sowohl beim Fernsehen als auch bei Zuschauern. Und deshalb möchte ich eine Sendung gestalten, die mir selbst so gut gefällt, dass ich andere ebenso dafür entflamme.“

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Der Beitrag von Engelke, den sie laut Sender “Beitragsjoker“ nennt, dreht sich um den Düsseldorfer Performance-Künstler Heiko Beck Kos, für den sie sich schon sehr lange interessiere. Außerdem spreche sie mit dem Autor Michael Kumpfmüller über seinen Roman “Die Herrlichkeit des Lebens“ und präsentiere den Slowenen Slavoj Zizek, der bei den Banken-Protesten teilnimmt.

Die Komödiantin und Schauspielerin ist nicht die einzige, die “aspekte“ als Gast moderiert: In diesem Herbst sind es vier - nach Wladimir Kaminer, Frank Schätzing und Engelke ist am 9. Dezember die Leiterin der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner, dran.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare