"Fantastic Four": Marvel schickt Superhelden ins Kino

+
Die Fantastic Four sind auf dem fremden Planaten gelandet, um kurz die Welt zu retten. Der Film kommt am 13 August in die Kinos. Foto: Fox/Constantin

München (dpa) - Die "Fantastic Four" waren die ersten Superhelden im Marvel-Comic-Universum: Ein Feuermensch, eine unsichtbare Frau mit Superkräften, ein Steinkoloss und Superhirn Mr. Fantastic. Nun sollen sie erneut die Kinoleinwände erobern - ausgestattet mit den Kräften einer magischen Super-Energie.

Die Mission: Einen finsteren und überirdisch mächtigen Bösewicht besiegen und damit die Welt retten. Nach zwei Filmen 2005 und 2007 kommt nun der dritte Teil ins Kino. "Fantastic Four" schildert die Entwicklung vom nerdigen Schuljungen Reed zum genialen Erfinder - und schließlich zum Superhelden Mr. Fantastic.

Ihm zur Seite stehen seine Freunde und Mitstudenten Sue, Johnny, Ben und der düster-geheimnisvolle Victor. Regisseur Josh Trank kennt sich mit unheimlichen Mächten aus, feierte er doch sein Regiedebüt mit "Chronicle - Wozu bist du fähig?".

Fantastic Four, USA 2015, 98 Min., FSK o.A., von Josh Trank, mit Miles Teller, Michael B. Jordan, Kate Mara

Homepage Fantastic Four

Meistgelesene Artikel

Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare