Ferch zu Karl May Festspielen: "Sag niemals nie..."

+
Der Schauspieler Heino Ferch ist ein passionierter Reiter. Foto: Horst Ossinger

Hamburg (dpa) - Heino Ferch (52), Schauspieler ("Der Untergang", "Tod eines Mädchens") und begeisterter Polospieler, könnte unter Umständen Gefallen finden an einem Auftritt bei den Karl May Festspielen in Bad Segeberg (Schleswig-Holstein).

"Sag niemals nie, würde ich sagen", zitierte der erfahrene Reiter auf eine Frage der Deutschen Presse-Agentur verschmitzt einen James-Bond-Filmtitel. "Es gibt eine Menge toller Kolleginnen und Kollegen, die in Segeberg mitgeritten sind und viel Spaß hatten, an den actionreichen und humorvollen Inszenierungen mitzuwirken."

"Ich bin, wenn ich daheim bin und freihabe, jeden Tag im Sattel", sagte Pferdefreund Ferch. Er ist mit der früheren Vielseitigkeitsreiterin Marie-Jeanette Steinle verheiratet, die für Deutschland im Nationalteam startete und ebenfalls zum Polosport wechselte. Bevor er Marie-Jeanette kennenlernte, habe er zwar schon ein bisschen reiten können, "aber so mäßig, wie halt Schauspieler reiten, wenn sie sich auf Rollen vorbereiten", sagte Ferch. "Ich kenne die Karl May Festspiele aus meiner Kindheit - ich bin ja ein Kind des Nordens - und habe mir das mehrfach angeschaut. Mir hat das viel Freude gemacht - also warum nicht? Es wäre eine sicherlich Spaß machende Herausforderung", sagte Ferch schmunzelnd.

Werner-PR

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare