Europa-Tour abgebrochen

Foo Fighters widmen Paris-Opfern ein Album

+
Die Band brach nach den Anschlägen in Paris ihre Europa-Tournee ab.

New York - Die Terroranschläge in Paris waren schrecklich. Die Rockband "Foo Fighters" hat anlässlich dessen ihre Europa-Tour abgebrochen und den Opfern ein eigenes Album gewidmet.

Die Foo Fighters haben ein kostenloses Album veröffentlicht und den Opfern der Terrorserie von Paris gewidmet. Die US-Rockband stellte die „Saint Cecilia EP“ mit fünf Liedern am Montag um Downloaden und Streamen bereit.

Frontmann Dave Grohl (46) schrieb, die Kompilation sei bereits im Oktober zur „Feier des Lebens und der Musik“ erdacht worden. Der Terror habe das Projekt aber verändert: „Jetzt gibt es die neue, hoffnungsvolle Absicht, dass diese Songs vielleicht ein bisschen Licht in diese manchmal dunkle Welt bringen können, wenn auch nur ein wenig.“ Als Reaktion auf die Anschläge hatte die Band bereits ihre Europa-Tour abgebrochen.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare