Schauspieler wäre dabei

Fitz hofft auf "Doctor's Diary"-Film

Berlin - Hoffnung für die Fans der RTL-Serie "Doctor's Diary": Schauspieler Florian David Fitz alias TV-Arzt Marc Meier spricht sich für eine Film-Fortsetzung aus.  

Schauspieler Florian David Fitz (38) würde gern noch einmal als „Doctor's Diary“-Arzt Marc Meier vor der Kamera stehen. Eine Fortsetzung der RTL-Serie hält er aber für unwahrscheinlich. „Ich hoffe ja auf 'nen Film“, sagte Fitz am Rande der Bambi-Verleihung in Berlin. Eine RTL-Sprecherin sagte am Freitag, es gäbe derzeit keine konkreten Pläne.

Der Streifen „Jesus liebt mich“, bei dem Fitz selbst Regie geführt hatte, war am Donnerstag in der Kategorie Film nominiert - ging aber leer aus. Er sei zwar in erster Linie Schauspieler, wolle aber auch wieder schreiben und möglicherweise auch Regie führen, sagte Fitz. Letzteres aber erst, wenn er ein Projekt finde, wo wirklich sein Herz dran hänge.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare