Ex-Schwimmerin ist rundum glücklich

Franziska van Almsick: Ich bin angekommen

+
Franziska van Almsick genießt ihr Familienleben.

Berlin - Franziska van Almsick ist rundum glücklich: Mit ihrem Partner und den beiden Söhnen genießt die Ex-Schwimmerin ihr Familienglück - und spricht über eine deutsche Olympia-Bewerbung.

Franziska van Almsick (36) hat nach eigenen Worten alles, was sie im Leben braucht. „Ich will nirgendwo mehr hin. Ich bin schon da, wo ich sein will“, sagte sie der „Bild“-Zeitung (Mittwoch). „Ich habe einen tollen Mann und zwei tolle Kinder. Meine Familie ist so, wie ich sie mir immer gewünscht habe.“ Seit einigen Jahren ist sie mit dem Geschäftsmann Jürgen Harder zusammen. Das Paar hat zwei Söhne: Don Hugo (7) und Mo Vito (1).

Momentan ist van Almsick bei der Schwimm-EM in Berlin als ARD-Expertin im Einsatz. Auf die Frage, ob sie sich vorstellen könne, eine Funktion bei einer deutschen Olympia-Bewerbung zu übernehmen, sagte sie: „Die Berliner müssen Olympia wollen. Eher würde ich auch so eine Rolle nicht annehmen.“ Als Schwimmerin hatte sie bei vier Olympischen Spielen insgesamt vier Silber- und sechs Bronzemedaillen gewonnen. Derzeit loten Berlin und Hamburg eine Bewerbung für die Sommerspiele 2024 aus.

Die skurrilen Namen der Promi-Kinder

Die skurrilen Namen der Promi-Kinder

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare