Frau verrät Flugdetails von Promis an Paparazzi 

London - Eine Mitarbeiterin der Fluglinie Virgin Atlantic soll die Flugdetails von Prominenten wie Madonna und Robbie Williams an eine Fotoagentur weitergegeben haben.

Die britische Datenschutzbehörde ICO ermittelt in dem Fall, wie sie am Samstag mitteilte. Die Frau bestreitet die Vorwürfe zwar, hat ihren Job aber mittlerweile aufgegeben.

Sie habe unter anderem auch die Flugdaten der britischen Prinzessin Beatrice, des Fußballspielers Ashley Cole, der Sängerin Cheryl Cole sowie der Schauspielerinnen Sienna Miller, Scarlett Johansson und Gwyneth Paltrow an die Promi-Fotoagentur Big Pictures verraten, hieß es. Das Ganze sei schon 2010 passiert.

Man sei mit allen Betroffenen in Kontakt, hieß es von Virgin Atlantic. Die Sicherheit von Kundendaten habe höchste Priorität. Man nehme jede Verletzung des Datenschutzes sehr ernst und jede Firma müsse dafür sorgen, dass sie die Gesetze einhalte, hieß es von der Behörde. Der Fall werde nun untersucht und man werde dann entscheiden, ob er Konsequenzen haben könnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare