Fuchsberger zählte sich nie zur Schickeria

+
Joachim "Blacky" Fuchsberger war kein Mitglied der Schickeria.

München - Der Schauspieler Joachim Fuchsberger (84) hat sich nie zur Münchner Schickeria dazugezählt. Rückblickend bezeichnet sich "Blacky" als Einzelkämpfer.

Er habe immer versucht, nicht dazuzugehören, sagte “Blacky“ am Dienstagabend in München bei der Premiere von Helmut Dietls neuem Kinofilm “Zettl“. “Ich war immer ein Einzelkämpfer.“ Über Gesellschaftssatiren wie “Zettl“ oder den Vorgänger “Kir Royal“ könne er sich “königlich amüsieren“, sagte er. “Weil ich zu diesem Sauhaufen nicht gehöre.“

In “Zettl“ knüpft Regisseur und Autor Dietl an “Kir Royal“, seine Abrechnung mit der Münchner Schickeria, an und erzählt die Geschichte des Promi-Chauffeurs Max Zettl (Herbig), der mit Skandalen aus der Politik zum gefeierten Chefredakteur aufsteigt.

dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare