Neuer Job für Poldi

Fußball-Star Podolski würde wieder synchronsprechen

+
Lukas Podolski hat viele Begabungen. Foto: Federico Gambarini

Manuel Neuer hat es schon getan - er übernahm einen Part als Synchronsprecher in "Die Monster Uni". Jetzt hat Kicker-Kollege Lukas Podoslki nachgezogen.

Köln (dpa) - Ex-Fußballnationalspieler Lukas Podolski (31) scheint Gefallen an seinem neuen Nebenjob gefunden zu haben: Er würde wieder als Synchronsprecher arbeiten, wenn er eine Anfrage bekäme, sagte Podolski dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

"Es macht auf jeden Fall Spaß. Wenn man dann am Ende die Serie sieht und sich selbst im Fernsehen hört, kriegt man noch mehr Lust darauf", sagte er.

In der Zeichentrick-Serie "Die Garde der Löwen", die auf dem Klassiker "Der König der Löwen" beruht, leiht der Fußball-Profi einem frechen Stachelschwein seine Stimme. Seine Hauptaufgabe solle aber der Fußball bleiben, sagte Podolski, der gerade bei Galatasaray Istanbul spielt.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare