Geoffrey Rush spielt Alberto Giacometti

+
Geoffrey Rush (l) spielt den Maler und Bildhauer Alberto Giacometti. Fotos: epa/ JUlian Smith Foto: JULIAN SMITH

Los Angeles (dpa) - Der australische Oscar-Preisträger Geoffrey Rush (63, "Shine – Der Weg ins Licht", "The King’s Speech") wird sich in den Maler und Bildhauer Alberto Giacometti (1901-1966) verwandeln.

Dem Kinoportal "Deadline.com" zufolge hat sich der Schauspieler und Regisseur Stanley Tucci (54, "Die Tribute von Panem", "Big Night") das Drehbuch zu "Final Portrait" ausgedacht. Er übernimmt auch die Regie. Als Vorlage dient das Buch "A Giacometti Portrait" des US-Kunstkritikers James Lord, der sich mit dem Künstler in den 50er Jahren in Paris anfreundete. 1964 kommt er Giacomettis Bitte nach, für ihn Modell zu stehen. Aus wenigen Tagen werden lange, intensive Wochen, in denen das Künstlergenie auch mit seiner Frau und seiner Geliebten aneckt.

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare