Freundin macht Druck

George Clooney: Bald Ehemann und Vater?

+
Bald sollen die Hochzeitsglocken für George Clooney und Amal Alamuddin läuten.

Los Angeles - Der ewige Junggeselle von Hollywood, George Clooney, soll nun endlich gezähmt sein. Seiner Zukünftigen kann es anscheinend gar nicht schnell genug gehen.

Sie verschwendet keine Zeit mit der Familienplanung. George Clooneys Verlobte soll Hochzeit und Kinder fest im Visier haben. Ein Familienfreund von Amal Alamuddin verrät bei “Radar-Online”: “Sie hat sich beim Termin auf September festgelegt. George ist es recht. Sie haben ihren Familien bereits Bescheid gesagt. Der Ort wird allerdings bis zur letzten Sekunde geheim gehalten, damit es die Medien nicht spitz kriegen.”

Ein Insider will allerdings wissen, dass sich das Brautpaar auf Clooneys Villa am Comer See geeinigt hat: “George will eine dreitägige Sause für über zwei Millionen Dollar organisieren – mit den besten italienischen Essen und Weinen, Bootsfahrten und Feuerwerk. Die Gäste lässt er per Privatjet einfliegen.”

Da sie bereits 36 ist, will Alamuddin so schnell wie möglich Kinder. Der Freund: “Nicht nur ihre biologische Uhr tickt. Ihr Vater ist schon ziemlich alt und er will unbedingt noch seine Enkel kennen lernen, ehe er stirbt. Es wäre das Größte für ihn, Amal als Mutter zu sehen.”

Dierk Sindermann

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare