Tochter von Charlie Chaplin

Geraldine Chaplin und die Mühen des Alterns

+
Geraldine Chaplin hat keine Freude am Älterwerden. Foto: Ernesto Mastrascusa

Berlin - Schauspielerin Geraldine Chaplin (71) machen nach eigenen Worten die Schattenseiten des Alterns zu schaffen. "Ich hasse es, alt werden zu müssen", sagte die Britin ("Doktor Schiwago") der "Welt am Sonntag".

"Ich sage Ihnen, sobald ich keine Rollen mehr kriege, leg' ich mich unters Messer." Und weiter: "Einmal Komplettstraffung, werde ich zum Chirurgen sagen. Und dann werde ich drei Kilometer Haut spenden."

Die 71-Jährige ist demnächst im Film "Sand Dollars" zu sehen, der von einer Liebesbeziehung einer älteren Frau mit einer 19-Jährigen handelt. Nackt vor ihrer deutlich jüngeren Filmpartnerin zu stehen, habe sie große Überwindung gekostet, sagte die Tochter des Komikers Charlie Chaplin.

Interview der "Welt am Sonntag"

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare